Kaarst: Holzeisenbahn für den Lukaskindergarten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Im Rahmen einer Ehrung von Herrn Bürgermeister Franz-​Josef Moormann durch die Gesellschaft Carolus Kaarst wurde er vor die Aufgabe gestellt, an der Endmontage einer Holzeisenbahn mit­zu­wir­ken, die vom einem Kaarster Tischlereiunternehmen vor­ge­fer­tigt war. 

2014-04-11_Kaa_lok1Die Lokomotive mit einem Anhänger wurde als begeh­ba­res Spielgerät kon­zi­piert und Herrn Moormann zur Verfügung gestellt, damit diese einer Kaarster Kindertageseinrichtung wei­ter­ge­ge­ben wer­den kann.

Drei Kindertagesstätten hat­ten Interesse an die­ser Eisenbahn.

Nach einer durch­ge­führ­ten Verlosung kann nun die heil­päd­ago­gi­sche Kindertageseinrichtung des Diakoniewerks „Lukaskindergarten“, Lindenplatz 7, 41564 Kaarst, die Eisenbahn am 13.05.2014 um 11.30 Uhr in Empfang nehmen.

Foto: Stadt Kaarst

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)