Kaarst: Trickdiebe erbeu­te­ten Smartphone

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am Mittwochnachmittag (09.04.), gegen 14.00 Uhr, betra­ten drei unbe­kannte Männer ein Büro auf der Friedensstraße. 

Sie gaben an, für den Bau eines Behindertenzentrums Spenden zu sam­meln. Die Angestellte begab sich in einen ande­ren Raum, um Geld zu holen. Als sie wie­der kam, ver­lie­ßen bereits zwei Personen die Örtlichkeit. Nachdem auch der Dritte angeb­li­che Spender weg war, bemerkte die Geschädigte, dass ihr Handy weg war.

  • Die drei Betrüger und Diebe waren circa 17 bis 23 Jahre alt,
  • schlank und unge­fähr 170 bis 175 Zentimeter groß.
  • Sie hat­ten ein asia­ti­sches Erscheinungsbild und waren ele­gant gekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)