Rhein-​Kreis Neuss: Seniorenhäuser – Elf Mitarbeiterinnen qua­li­fi­zier­ten sich in Behandlungspflege

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss/​Korschenbroich/​Grevenbroich – Über ihren Abschluss als Pflegehelferinnen in der Behandlungspflege freu­ten sich jetzt:

2014-04-08_rkn_pflege-weiterbildung
Foto: Rhein-​Kreis Neuss

Sabine Hoffmann, Klaudia Pospiech, Heidi Kreuels, Rita Jansen, Conchetta Caputo, Uschi Fischer, Elisabeth Loch, Bianca Jerichow, Zaneta Loch, Luljeta Tolaj und Piroschka Mostert. Die elf Frauen sind Mitarbeiterinnen in den bei­den Seniorenhäusern des Rhein-​Kreises Neuss in Korschenbroich und Grevenbroich.

Sie haben seit September 2013 regel­mä­ßig abwech­selnd im Seniorenhaus Korschenbroich und im Grevenbroicher Lindenhof die Schulbank gedrückt. Dabei bil­de­ten sie sich unter ande­rem zu den Themen Ernährung im Alter, sub­cu­tane Injektionen, Medikamentengabe, Dauerkatheter-​Versorgung, Hygiene, Notfälle und Haftungsrecht fort.

Die frisch geba­cke­nen Pflegehelferinnen unter­stüt­zen ab sofort die Teams in Korschenbroich und Grevenbroich bei der Behandlung und Pflege der ins­ge­samt über 200 Bewohner. Träger die­ser neuen Qualifizierungsmaßnahme ist das Technologiezentrum Glehn GmbH, das mit die­sem Angebot sein Kursangebot erwei­tert hat.

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)