Neuss: Polizei sucht Unfallbeteiligten nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Uedesheim (ots) – Am frü­hen Dienstagmorgen (08.04.) ereig­nete sich auf der Koblenzer Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person ver­letzt wurde.

Ein 44-​jähriger Duisburger ging gegen 05:50 Uhr über den Fußgängerüberweg aus Richtung eines Parkplatzes kom­mend in Richtung sei­ner Arbeitsstelle bei „Hydro”. Plötzlich wurde er von einem PKW ange­fah­ren, der aus Richtung des Aluminium ver­ar­bei­ten­den Betriebes in Richtung Koblenzer Straße fuhr.

Der Fahrer der schwar­zen Limousine der Marke VW stieg anschlie­ßend aus und erkun­digte sich nach dem Wohlbefinden des Fußgängers. Anschließend fuhr der Unfallverursacher davon. Der Fußgänger hatte sich bei dem Zusammenstoß ver­letzt. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte ihn in ein Krankenhaus.

  • Der Unfallverursacher hatte, laut Beschreibung, blonde, kurze Haare, war Ende 40 Jahre alt und sprach mit ost­eu­ro­päi­schem Akzent.

Das Verkehrskommissariat in Neuss bear­bei­tet den Verkehrsunfall und bit­tet den Fahrer des schwar­zen VW oder Zeugen, sich unter 02131 300–0 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)