Kaarst: Vorfahrtmissachtung for­derte einen Verletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Eine 85-​jährige Seniorin befuhr am Montag (07.04.), gegen 11:15 Uhr, mit ihrer A‑Klasse die Straße Tönisfeld in Fahrtrichtung Landstraße 154. 

Beim Abbiegen nach links auf die Landstraße in Richtung Osterather Straße über­sah sie einen von rechts kom­men­den Fiat Kleinwagen, des­sen 79-​jähriger Fahrer auf der Landstraße 154 in Richtung Autobahn 52 unter­wegs war. Es kam zu einer Kollision der bei­den Autos.

Dadurch geriet der Panda in den Randstreifen, tou­chierte ein Verkehrszeichen und über­schlug sich. Ein Rettungswagen trans­por­tierte den ver­letz­ten Fiatfahrer in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme sperr­ten Polizeibeamte die Landstraße 154; die bei­den nicht mehr fahr­be­rei­ten Autos muss­ten abge­schleppt werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)