Meerbusch: Raub auf Supermarkt – Polizei fahn­det mit Fotos

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Wir berich­te­ten in unse­rer Pressemitteilung vom 16.03.2014 von einem Raub auf einen Supermarkt in Meerbusch. Am Samstag, dem 15.03.2014, kurz vor 22:00 Uhr, betra­ten zwei mas­kierte Männer das Geschäft an der Rudolf-Diesel-Straße.

Die Täter ver­lang­ten unter Vorhalt eines Messers Geld von der Kassiererin.

2014-04-03_Mb_raub2Nachdem sie Bargeld erhal­ten hat­ten, flüch­te­ten sie in unbe­kannte Richtung. Das Duo wird wie folgt beschrieben:

  • Die akzent­frei deutsch spre­chen­den Männer waren beide etwa 18 bis 20 Jahre alt und mit Sturmhauben maskiert.
  • Ein Täter war zirka 180 Zentimeter groß, trug ein dun­kel­graues Kapuzenshirt und eine hell­graue Jogginghose.
  • Sein etwa 160 Zentimeter gro­ßer Komplize war beklei­det mit einem hell­grauen Kapuzenshirt, einer schwar­zen Jogginghose und roten Sportschuhen.

Der Kriminalpolizei lie­gen Kameraaufnahmen der Tatverdächtigen und nun auch der rich­ter­li­che Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung vor.

Die Polizei fahn­det mit vier Fotos nach dem Duo und fragt, wer die abge­bil­de­ten Personen kennt.

Hinweise wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)