Rhein-​Kreis Neuss: Innenminister ehrte Polizei Sportler

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss (ots) – Zwei Polizeisportler aus dem Rhein-​Kreis Neuss wur­den am Montag (31.03.) von Innenminister Ralf Jäger für ihre sport­li­chen Leistungen im Jahr 2013 ausgezeichnet. 

Im Rahmen der Polizei-​Sportlerehrung beglei­tete Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke als Leiter der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss seine erfolg­rei­chen Mitarbeiter.

2014-04-01_rkn_polizeisportlerehrung
KHK Kreisel (links), Landrat Petrauschke und POK Siemer.

Kriminalhauptkommissar Götz Kreisel (Kriminalkommissariat Kaarst) und Polizeioberkommissar Gerko Siemer (Polizeiwache Grevenbroich) wur­den im his­to­ri­schen Krönungssaal des Aachener Rathauses mit vie­len ande­ren Polizeisportlern aus NRW geehrt.

Götz Kreisel gewann im Juni 2013 in Düsseldorf die Deutsche Altersklassenmeisterschaft im Triathlon. Darüber hin­aus erreichte er den zwei­ten Platz bei den Deutschen Polizeimeisterschaften im Marathon in München.

Gerko Siemer gewann die Deutschen Senioren-​Meisterschaften über 60 – 110- und 400 Meter Hürden, die in Düsseldorf und Mönchengladbach aus­ge­rich­tet wor­den waren.

In einer Feierstunde wür­digte der Minister die sport­li­chen Leistungen der anwe­sen­den Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten. Sportliche Fitness ist für Polizistinnen und Polizisten unver­zicht­bar. „Brisante Einsatzlagen, Schichtdienst und psy­chi­sche Belastungen for­dern sie beson­ders. Sport för­dert neben der kör­per­li­chen Fitness die Stressstabilität”, betonte der NRW-Innenminister.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)