Neuss: Verkehrsunfall am frü­hen Morgen unter Alkoholeinwirkung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Gegen 07.15 Uhr kam es am Dienstag (01.04.) auf der Rheydter Straße zu einem Verkehrsunfall. Zu die­ser Zeit befuhr eine 29-​Jährige mit ihrem Smart die Rheydter Straße in Richtung Büttgen. 

Hinter ihr befand sich ein 42 Jahre alter Mann aus Neuss mit sei­nem Land Rover. In Höhe der Autobahnausfahrt musste die Frau ver­kehrs­be­dingt abbrem­sen. Dies bemerkte der Geländewagenfahrer zu spät und fuhr auf den Kleinwagen auf. Glücklicherweise blie­ben die Beteiligten unverletzt.

Während der Unfallaufnahme bemerk­ten die Polizeibeamten in der Atemluft des Verursachers deut­li­chen Alkoholgeruch. Ein ent­spre­chen­der Test bestä­tigte den Verdacht. Mehr als 0,8 Promille zeigte das Gerät am frü­hen Morgen.

Neben der Sicherstellung des Führerscheins musste der Mann auch die Entnahme einer Blutprobe hin­neh­men. Da der Smart nicht mehr fahr­be­reit war, musste er abge­schleppt werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)