Dormagen: 20-​Jährige schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nievenheim (ots) – Am Dienstagvormittag (01.04.) kam es auf der Landstraße 380 zu einem schwe­ren Verkehrsunfall. 

2014-04-01-Dor_vup_l380
Foto: Ffw Dormagen

Eine 20-​jährige Dormagenerin befuhr gegen 09:40 Uhr mit ihrem BMW die Landstraße 380 aus Richtung Nievenheim in Fahrtrichtung Kreisstraße 12. Noch vor der Einmündung „Kohnacker” geriet der Wagen aus bis­lang noch unge­klär­ter Ursache über die Gegenfahrbahn in den unbe­fes­tig­ten Randstreifen. Dort kol­li­dierte der BMW fron­tal mit einem Baum.

Die ein­klemmte 20-​jährige Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit wer­den und erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber trans­por­tierte die junge Frau nach medi­zi­ni­scher Erstversorgung in ein Krankenhaus.

Das Zentrale Unfallaufnahmeteam der Kreispolizeibehörde war vor Ort und hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Landstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Zeugen des Verkehrsunfalls wer­den gebe­ten, sich mit dem Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)