Neuss: Brand im Dachstuhl – Tatverdächtiger ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) – Am frü­hen Sonntagmorgen (30.03.), gegen 05:20 Uhr, kam es zu einem Feuer im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses auf der Adolfstraße. 

Der Brand konnte schnell von der Wehr gelöscht wer­den, sodass ein grö­ßer Schaden abge­wen­det wer­den konnte. Noch wäh­rend der Löscharbeiten konnte die Polizei einen 31-​jährigen Mann aus Hilden ermit­teln, der als Verursacher in Betracht kommt.

Der Tatverdächtige hatte eine Beziehung zu einer Bewohnerin des Hauses und wurde zur Zeit als der Brand ent­deckt wurde, im Haus gese­hen. Der 31-​Jährige wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men, die Ermittlungen gegen ihn dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)