Nachtrag: Tötungsdelikt in Meerbusch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Lank-​Latum (ots) – Wir berich­te­ten mit unse­rer Pressemitteilung vom 30.03.2014 über die Festnahme eines Tatverdächtigen. 

2014-03-30_Mee_toetungsdelikt_004Der 17-​Jährige wurde am Montag (31.3.), auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf, dem zustän­di­gen Ermittlungsrichter in Neuss vor­ge­führt, der einen Haftbefehl wegen Totschlags erließ.

Der Verdächtige schweigt wei­ter­hin zu den Vorwürfen. Die Ermittlungen der Mordkommission dau­ern an.

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)