Dormagen: Mit reich­lich Promille unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Nicht schlecht staun­ten die Beamten der Polizeiwache Dormagen, als sie Samstagnachmittag (29.03.) gegen 16:15 Uhr auf der Landstraße 380 zwi­schen Straberg und Nievenheim einen 19-​jährigen Fahranfänger aus Geismar/​Thüringen kontrollierten. 

Aus dem Pkw her­aus war deut­li­cher Alkoholgeruch wahr­zu­neh­men, so dass der junge Mann zum obli­ga­to­ri­schen Alkoholtest gebe­ten wurde. Das Ergebnis bestä­tigte den Anfangsverdacht der Beamten. Der Wert lag deut­lich über der 1,1 Promille Grenze, so dass der Fahrer auf der Polizeiwache Dormagen eine Blutprobe abge­ben musste.

Seinen Führerschein behiel­ten die Beamten ein, der Fahranfänger durfte sei­nen Weg zu Fuß fort­set­zen. Ihn erwar­tet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)