Neuss: Einbruch in Geschäft – Zeuge ver­folgt Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am frü­hen Freitagmorgen (28.03.), gegen 06:00 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in die Geschäfts- und Büroräume eines Unternehmens auf der Rheydter Straße. 

Ein Anwohner, der auf dem Weg zur Arbeit war, bemerkte die ein­ge­schla­gene Scheibe am Geschäft. Genau in die­sem Moment sprang eine unbe­kannte männ­li­che Person aus dem Fenster, schwang sich auf ein Damenrad und flüch­tete in Richtung Jahnstraße.

Der Zeuge sprin­tete dem Mann sofort bis zur Sportanlage „Jahnstadion” hin­ter­her. Beim Versuch, ihn fest­zu­hal­ten, kam es zu einem Gerangel, in des­sen Verlauf der Tatverdächtige uner­kannt ent­kom­men konnte. Der Zeuge erlitt dabei leichte Verletzungen. Eine Fahndung nach dem Flüchtigen durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief ohne Ergebnis.

  • Der Unbekannte war etwa 20 bis 25 Jahre alt, kom­plett schwarz beklei­det und hatte einen schwar­zen Rucksack dabei.

Nach ers­ten Erkenntnissen hat er aus dem Geschäft ein Notebook mit­ge­hen las­sen. Hinweise auf den Tatverdächtigen wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)