Meerbusch: Klimaschutzmanagerin bie­tet wie­der E‑Bikes zum Ausprobieren an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Die Initiative „E‑Bikes on Tour” der städ­ti­schen Umwelt- und Klimaschutzmanagerin Johanna Neumann geht in die nächste Runde. 

Vom kom­men­den Dienstag, 3. April, haben inter­es­sierte Meerbuscher wie­der zwei Wochen lang Gelegenheit, im Technischen Dezernat an der Wittenberger Straße 21 in Lank kos­ten­los E‑Bikes aus­zu­lei­hen und für maxi­mal 24 Stunden zu tes­ten. Die zehn Räder wer­den wie im Vorjahr von der RWE AG zur Verfügung gestellt. Wer sich ein Bike sichern möchte, muss sich unter der Telefonnummer 02150 /​916–147 bei Johanna Neumann anmelden.

Das E‑Bike-​Angebot ist Teil der bun­des­wei­ten Aktion „Autofasten”, in deren Rahmen Naturschutzverbände, Kirchen, Kommunen und andere Gruppierungen Autofahrer dazu auf­ru­fen, alter­na­tive Formen der Mobilität aus­zu­pro­bie­ren. Sinn des „Autofastens” ist es, mög­lichst viele der all­täg­li­chen Wegstrecken nicht mehr mit dem Pkw, son­dern mit Bus, Bahn und wo es geht auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückzulegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)