Meerbusch: Junge Musiker der Musikschule lie­fern tolle Ergebnisse

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Freude in der Städtischen Musikschule. Alle Meerbuscher Teilnehmer sind mit her­vor­ra­gen­den Platzierungen vom 51. Landeswettbewerb „Jugend musi­ziert” in Essen zurückgekehrt. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Philip Neugebauer (links) und Carl Heimig rei­sen zum Bundeswettbewerb. Foto: Stadt Meerbusch

Für das Streicherduo Philip Neugebauer (Violoncello) und Carl Heimig (Kontrabass) geht die musi­ka­li­sche Wertungsspielreise jetzt sogar noch wei­ter. Beide erhiel­ten von der Jury in Essen für ihr Vorspiel die Spitzenwertung von 24 Punkten und sicher­ten sich damit die Qualifikation für den Bundeswettbewerb „Jugend musi­ziert”. Vom 6. bis 13. Juni tref­fen sich die bes­ten jun­gen deut­schen Musiker in Braunschweig und Wolfenbüttel – die Städtische Musikschule Meerbusch ist dabei.

Einen ers­ten Preis erran­gen auch die bei­den Musikschülerinnen Natalia Ulanicki und Katharina Graf (beide Violoncello) in der Kategorie „Streicher-​Esemble, glei­che Instrumente”. Nur ein ein­zi­ger Punkt fehlte den Mädchen an der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Philip Neugebauer trat neben dem Duett mit Carl Heimig auch mit dem Violinisten Sören Antebi in der Kategorie „Streicherensemble, gemischte Besetzung” an. Hier gab es für die jun­gen Meerbuscher einen star­ken zwei­ten Platz mit 21 Punkten.

Musikschulleiterin Anne Burbulla zeigte sich von den Ergebnissen ihrer Schützlinge begeis­tert. „Diese Erfolge sind ein Gütesiegel für unsere ganze Schule. Ich bin stolz auf unsere jun­gen Leute.”

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)