Neuss: Exhibitionist unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) – Am Freitagabend (21.03.) beläs­tigte ein Exhibitionist eine Spaziergängerin im Neusser Norden. 

Die 21-​Jährige Frau war gegen 19:40 Uhr zu Fuß zu Fuß aus Richtung Hauptbahnhof kom­mend über die Karl- Arnold- Straße in Richtung Wingender Straße unter­wegs. Dort kam ihr eine männ­li­che Person entgegen.

Als diese den Unbekannten pas­siert hatte, drehte die­ser sich um und ver­folgte die 21 Jährige. Dabei zeigte er sich der Spaziergängerin in scham­ver­let­zen­der Weise. Die junge Frau lief schrei­end davon und infor­mierte über eine Anwohnerin die Polizei.

  • Der Unbekannte hatte ein süd­län­di­sches Erscheinungsbild,
  • ist etwa 30 Jahre alt, 185 bis 190 Zentimeter groß,
  • hatte kurze schwarze Haare, eine schlanke Statur und war
  • beklei­det mit einer Jeanshose und einer hel­len Kappe.

Eine Fahndung nach dem Exhibitionisten durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Hinweise nimmt die Polizei in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)