Moers – Nach töd­li­chem Lkw-​Unfall auf der A 57 – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) – Freitag, 21. März 2014, 11.50 Uhr Moers – Nach töd­li­chem Lkw-​Unfall auf der A 57 – Polizei sucht Zeugen
Nach dem töd­li­chen Lkw-​Unfall am ver­gan­ge­nen Freitag sucht die Polizei noch Zeugen des Geschehens.

Am Freitag kam es auf der A 57 in Fahrtrichtung Nimwegen zwi­schen den Anschlussstellen Moers-​Kapellen und dem Autobahnkreuz Moers zu einem Auffahrunfall zweier Lkw, bei dem ein 59-​jähriger Kraftfahrer töd­lich verunglückte.

Der Mann war aus bis­lang unkla­rer Ursache mit sei­nem Sattelzug (Kennzeichen mit Dürener Städtekennung „DN”) auf das Heck eines Lkw auf­ge­fah­ren, der auf­grund eines Reifendefekts auf dem rech­ten Seitenstreifen stand.

Die Beamten des Verkehrskommissariates 4 suchen nun Zeugen, die das Geschehen beob­ach­tet haben. Interessant ist hier­bei ins­be­son­dere der Zeitraum vor dem eigent­li­chen Unfall (11.50 Uhr). Hinweise wer­den erbe­ten an die Autobahnpolizeiwache Moers unter der Rufnummer 02151 6346502.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)