Neuss: Jugendbeteiligung Skatepark

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Das Jugendamt möchte mit den Neusser Jugendlichen in Neuss gemeinsam in die Planung für einen zentrumsnahen Skatepark einsteigen.

Dazu sind am Sonntag, 23. März 2014, 14 bis 16 Uhr, alle Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren ins Greyhound Pier 1, Batteriestraße 1b, eingela­den. Es können Ideen, Anregungen und Meinungen in die  Pla­nung des Skate­parks eingebracht werden.

Besonders stellen sich die Fragen: Welche Voraussetzungen sollte ein Skatepark erfüllen - wie soll dieser aussehen? Welche Geräte sollen auf­gestellt werden? Welche Aktivitäten sollen dort möglich sein? Durch den Verlust der Skateanlage an der städtischen Jugend­einrichtung Greyhound Pier 1 wird deutlich, dass eine zentrums­nahe Lösung für die Jugendlichen in der Stadt erfor­derlich ist.

Im Anschluss an die Jugendbeteiligung findet unter dem Titel „Game of Skate“ ein „Skate-Wettkampf“ statt, zu dem alle Interes­sierten eingeladen sind. Die Anmeldung erfolgt vor Ort.    Weiter Informationen gibt es beim Jugendamt unter 02131905133 oder per E-Mail an goetz.barkey@stadt.neuss.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)