Korschenbroich: Serie von Pkw-​Aufbrüchen – Verdächtiger fest­ge­nom­men

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Korschenbroich (ots) – Wir berich­te­ten am 16.01.2013 über eine Serie von Pkw-​Aufbrüchen in Korschenbroich. Am 2.3.2014 konnte ein Tatverdächtiger fest­ge­nom­men wer­den.

Zunächst unbe­kannte Täter hat­ten in der Nacht (14./15.01.2013) auf der Saarstraße, Raderbroich, und auf der Bahnstraße aus drei Audi die fest ein­ge­bau­ten Navigationsgeräte ent­wen­det. „An der Insel” hat­ten sich die Diebe einen Seat für ihre Zwecke aus­ge­sucht.

In der fol­gen­den Nacht (15./16.1.2013) waren sie erneut aktiv. „Am Henskes Hof” bau­ten sie an einem VW Scirocco eben­falls ein Navi aus. Außerdem hat­ten sie sich an einem Pkw Mercedes auf der Josef-​Thory-​Straße zu schaf­fen gemacht.

Die Kriminalpolizei sicherte umfang­reich Spuren. Die wei­te­ren Ermittlungen führ­ten zu einem Tatverdacht gegen einen 24-​Jährigen, der in Deutschland ohne fes­ten Wohnsitz ist. Die Polizei in Lübeck konnte den Verdächtigen am 2.3.2014 fest­neh­men. Seitdem befin­det er sich Untersuchungshaft.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)