Rommerskirchen: Kindertheater „Ente, Tod und Tulpe“, gespielt vom Rheinischen Landestheater Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Zu Gast in Rommerskirchen ist das Rheinische Landestheater Neuss mit dem Stück „Ente, Tod und Tulpe“.

Zum Inhalt:

Wie jeden Morgen erwacht Ente und begrüßt den Tag mit ihren Ritualen: Wetterlage che­cken, Sonne begrü­ßen, prü­fen, ob der Bach noch da ist, Räkeln und Gefiederpflege. Doch irgend­was ist heute anders als sonst. Ente wird bei allem was sie tut ver­folgt. „Schleichst Du hin­ter mir her?“ fragt die Ente die merk­wür­dige Gestalt.

Schön, dass du mich end­lich bemerkst“, ant­wor­tet der Tod. Und so beginnt eine unge­wöhn­li­che Freundschaft zwi­schen Ente, die am Liebsten noch ganz viel erle­ben will, grün­deln und mit einem Erpel bal­zen zum Beispiel. Und dem Tod, der immer schon da war in Entes Leben und sie kennt, seit sie ein Ei war und der bei ihr bleibt, bis zur letz­ten Stunde. Doch bis es soweit ist, haben die bei­den noch viel Spaß mit­ein­an­der. Und auch der erfah­rene Tod kann von der lebens­fro­hen Ente noch viel ler­nen: Frühstücken zum Beispiel, Schwimmen oder Balzverhalten.

Im Rahmen der Kindertheaterreihe, die gemein­sam vom Jugendamt des Rhein-​Kreises Neuss und der Gemeinde Rommerskirchen für Kinder ab einem Alter von vier Jahren ver­an­stal­tet wird, fin­det die nächste Aufführung am:

Freitag, 28. März 2014, um 15.30 Uhr, statt. Ort: Gillbachschule Rommerskirchen, Nettesheimer Weg 44, 41569 Rommerskirchen

Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Gründen fin­det die Aufführung nicht wie ursprüng­lich geplant in der Gemeinschaftsgrundschule Frixheim statt!

Die Spielzeit beträgt ca. 60 Minuten.

Der Eintritt beträgt 3,00 € pro Person. Familienkarteninhaber erhal­ten einen Rabatt von 1,- €. Es fin­det kein Vorverkauf statt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)