Neuss: Küchenbrand – Zwei Wohnungen betroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Vogelsang – Gegen 12:25 Uhr wur­den die Neusser Feuerwehr über einen mög­li­chen Wohnungsbrand an der Böcklerstraße infor­miert. Beim Eintreffen der ers­ten Kräfte wurde dies bestätigt.

2014-03-17_Ne_Wohnungsbrand_096Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses brannte es in einer Wohnung in vol­ler Ausdehnung. Von zwei Seiten gin­gen die Trupps den Brandort an. Die Bewohner hat­ten sich bereits in Sicherheit gebracht.

Aufgrund von Flammen, die sich über die zer­stör­ten Fenster der Brandwohnung aus­brei­te­ten wurde eben­falls eine wei­tere Wohnung im 1. Obergeschoss betrof­fen. Auch hier wur­den die Fensterscheiben, bedingt durch die Hitze, zer­stört. Es kam eben­falls zu einer Verrauchung die­ser Wohnung. Die Bewohnerin hatte sich auch hier recht­zei­tig in Sicherheit gebracht.

Die Wohnung im Erdgeschoss wurde durch die Flammen völ­lig zer­stört und ist unbe­wohn­bar. Inwieweit auch die Räumlichkeiten im 1. Obergeschoss betrof­fen sind, ist gegen­wär­tig nicht bekannt.

Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Neuss, der Rettungsdienst und die Polizei.

Neuss-​Nordstadt (ots) – Am Montag (17.03.), gegen 12:10 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus auf der Böcklerstraße in Neuss zu einem Küchenbrand.

Nach ers­ten Erkenntnissen ver­ur­sachte in Brand gera­te­nes Fett auf dem Herd die Flammen. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Neuss gelöscht wer­den. Verletzt wurde nie­mand. Die Wohnung ist der­zeit nicht bewohn­bar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr Bilder in der Galerie

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)