Dormagen: 2. Fachtagung der Personal- und Betriebsräte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Themen wie Privatisierung, die inter­kom­mu­nale Zusammenarbeit oder die Gesundheitsfürsorge für Mitarbeiter beschäf­ti­gen über­all im Rhein-​Kreis Neuss die Personal- und Betriebsräte.

2014-03-17_Dor_Personalratstreffen
Foto: Stadt Dormagen

Zu einem fach­li­chen Austausch tra­fen sich jetzt zwölf Mitarbeitergremien auf Einladung des Personalrats der Stadt Dormagen im Gebäude der evd ener­gie­ver­sor­gung dor­ma­gen. „Die Resonanz auf unsere Fachtagung war sehr gut”, sagt Personalsratsvorsitzende Renate Millen-Dixon.

Nach der Begrüßung auch durch Bürgermeister Peter-​Olaf Hoffmann infor­mierte Michael Bublies von der Komba-​Gewerkschaft über Vor- und Nachteile sowie den arbeits­recht­li­chen Rahmen von Privatisierungslösungen. Dass die bun­des­weite Energiewende zahl­rei­che Auswirkungen auch für Kommunen hat, stellte Michael Dries von der evd in einem Vortrag dar. „Der fach­li­che Austausch war sehr auf­schluss­reich und inten­siv”, so Renate Millen-​Dixon. Einig waren sich die Teilnehmer, dass die kreis­wei­ten Fachtagungen fort­ge­setzt wer­den sol­len. Ein drit­tes Treffen ist in Rommerskirchen geplant.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)