Korschenbroich: Tödlicher Bahnunfall am Bahnhof

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Am gest­ri­gen Donnerstagabend, den 13.03.2014 gegen 21:20 Uhr, ereig­nete sich im Bereich des Bahnhofes Korschenbroich ein töd­li­cher Bahnunfall.

Aus bis­her unge­klär­ter Ursache wurde 55-​jähriger Mann aus Mönchengladbach von einem Zug erfasst und getö­tet. Ebenfalls wurde ein Hund tot auf­ge­fun­den. Ob es sich dabei um das Tier des Verunfallten han­delt, ist eben­falls zum gegen­wär­ti­gen Zeitpunkt unsicher.

Im Zug befan­den sich ca. 50 Personen. Die Bahnstrecke war für meh­rere Stunden gesperrt. Vorort waren Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei, fer­ner ein Notfallmanager der Bahn.

(222 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)