Grevenbroich: Kabeldiebe unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Frimmersdorf (ots) – Am Donnerstagabend (13.03.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem ver­such­ten Kabeldiebstahl auf dem Gelände des RWE

Offenbar hat­ten drei unbe­kannte Täter gegen 23:00 Uhr den Zaun zu einem Lagerplatz für Kabeltrommeln ange­ho­ben und damit begon­nen, Kupferkabel abzu­tren­nen. Hierbei wur­den die Täter jedoch gestört und flüch­te­ten, bevor die Polizei ein­traf. Die abge­trenn­ten Kabel und das Tatwerkzeug muss­ten sie zurücklassen.

Da die Täter für den Abtransport der Beute mit einem grö­ße­res Fahrzeug ange­reist sein müs­sen, fragt die Polizei, wer im Umfeld der Energiestraße ver­däch­tige Beobachtungen gemacht hat. Hinweise nimmt die Neusser Kripo unter der Telefonnummer 02131/​3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)