Grevenbroich: Pianistin Gerlint Böttcher – Klassikreihe „Konzerte im Kloster“ – zu Gast

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Am Sonntag, 06. April ist die Berliner Pianistin Gerlint Böttcher im Rahmen der Klassikreihe „Konzerte im Kloster“ zu Gast im Kloster Langwaden.

Bereits mit 15 Jahren debü­tierte Gerlint Böttcher in ihrer Geburtsstadt Frankfurt/​Oder als Solistin des Philharmonischen Orchesters. Sie erhielt ihre Ausbildung bei Prof. Renate Schorler an der Berliner Musikhochschule Hanns Eisler und bestand ihr Konzertexamen mit Auszeichnung. Seitdem ist die Pianistin auf vie­len Konzertbühnen Europas und des Nahen Ostens zu Gast und kon­zer­tiert als Solistin renom­mier­ter Orchester wie den Berliner Symphonikern und dem Philharmonischen Staatsorchester Halle. Zu ihren Auszeichnungen zäh­len u.a. der erste Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Italien und ein Diplom beim Internationalen Klavierwettbewerb in Spanien. Die Pianistin beglei­tete jüngst die Schauspielerin Iris Berben.

Auf dem Programm der Pianistin ste­hen u.a. Werke von Beethoven, Chopin und Liszt.

Das Konzert beginnt um 16.30 Uhr und fin­det im Stefanssaal des Klosters Langwaden statt. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 11 Euro beim Fachbereich Kultur und im Kloster Langwaden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)