Meerbusch: Zwei Jugendliche raub­ten Handy

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Dienstag, den 11.03.2014, gegen 16:40 Uhr, wurde einem 14-​Jährigen sein Handy unter Gewaltandrohung entwendet.

Der 14-​jährige hatte zuvor die U 76 in Krefeld bestie­gen. In der Bahn fie­len ihm die spä­te­ren Täter bereits auf. Sie folg­ten ihm, als er die U 76 an der Haltestelle Landsknecht ver­ließ. In Höhe des Fußweges Friedenstraße /​Schmitzberg sprach ihn einer der bei­den an und ver­langte, unter Androhung von Schlägen, die Herausgabe sei­nes Handy”s.

Der 14-​jährige gab es ihnen, dann flüch­te­ten die Täter über die Friedenstraße in Richtung Schwimmbad. Die bei­den wer­den wie folgt beschrieben:

  • 1. Täter : männ­lich, ca. 16 Jahre alt, blonde, gewellte Haare, blaue Augen, ca. 175 cm groß, nor­male Statur, beklei­det mit einem blauen Sweat Shirt, trug in der Bahn eine Sonnenbrille
  • 2. Täter: männ­lich, ca. 16 Jahre alt, dun­kel­braune Haare, sehr schlanke Statur, beklei­det mit einem schwar­zem Hemd und wei­ßen Turnschuhen, trug in der Bahn eine Sonnenbrille

Hinweise wer­den erbe­ten an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 /​3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)