Kaarst: Falsche Banknoten gefun­den – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Vorst (ots) – Am Freitagvormittag (07.03.) erhielt die Polizei Kenntnis vom Fund meh­re­rer Banknoten auf dem Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule am Antoniusplatz. 

Es han­delte sich um 50-​Euro-​Geldscheine, die teil­weise zer­ris­sen waren. Eine poli­zei­li­che Überprüfung bestä­tigte den Verdacht der Fälschung. Ersten Ermittlungen zufolge, waren die Falschnoten zwi­schen Freitag, dem 28.02.2014 und Sonntag, dem 02.03.2014, auf dem Schulgelände abge­legt worden. 

Die Polizei bit­tet Zeugen, die in dem Zeitraum an der Schule ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem Kriminalkommissariat 12 in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)