Dormagen: Ordnungsamt warnt vor Sammlern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Das städ­ti­sche Ordnungsamt warnt vor betrü­ge­ri­schen Sammlern, die angeb­lich im Dienste eines Regionalverbandes für taub­stumme und behin­derte arme Kinder unter­wegs sind. 

Am heu­ti­gen Freitag wur­den für die­sen ver­meint­li­chen Zweck auch in Dormagen Spenden gesam­melt. Das Ordnungsamt schal­tete umge­hend die Polizei ein. Dass es sich um kei­nen Einzelfall han­delt, zeigt die Tatsache, dass auch der Landesverband Bayer der Gehörlosen e.V. schon vor den fal­schen Sammlern warnte.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)