Neuss: Bei Streitigkeiten durch Messerstiche ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) - In der Nacht zum Mittwoch (05.03.), gegen 01:15 Uhr, erhielt die Leitstelle der Neusser Polizei Kenntnis von einem Streit in einem Mehrfamilienhaus an der Görlitzer Straße.

Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung wurde der 44-Jährige Wohnungsinhaber und ein 30 Jahre alter Besucher durch einen 38-Jährigen angegriffen. Nach ersten Ermittlungen sind die drei beteiligten Männer untereinander befreundet. Bei den Auseinandersetzungen erlitt der Wohnungsinhaber durch einen Schlag mit einem Gegenstand Verletzungen am Kopf. Der 30-Jährige erlitt durch mehrere Messerstiche ebenfalls schwere Verletzungen.

Anschließend flüchtete der vermeintliche Angreifer aus dem Wohnhaus. Im Rahmen der Fahndung konnte er in unmittelbarer Nähe zur Kardinal-Frings-Brücke von Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die Verletzten mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht bei den Geschädigten momentan keine Lebensgefahr. Da die beiden Opfer sowie der dringend Tatverdächtige unter Alkoholeinfluss standen, wurden ihnen Blutproben entnommen. Die Neusser Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.