Neuss: Polizei sucht Unfallflüchtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Weckhoven (ots) – In der Altweibernacht (27./28.02.) kam es gegen 00:50 Uhr in Weckhoven zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein par­ken­des Fahrezug erheb­lich beschä­digt wurde und sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernte. 

Ersten Ermittlungen nach befuhr der Unbekannte die Hoistener Straße aus Richtung „Ladenzentrum Otto-​Wels-​Straße” kom­mend in Richtung Lindenplatz. Hierbei krachte er in einen am Fahrbahnrand abge­stell­ten Pkw und ver­ur­sachte erheb­li­chen Sachschaden. Anhand der am Unfallort auf­ge­fun­de­nen Fahrzeugteile dürfte es sich bei dem Pkw um einen roten, min­des­tens 15 Jahre alten, Opel Astra handeln.

Das Fahrzeug müsste im rech­ten Frontbereich beschä­digt sein. Der Gesamtschaden liegt im vier­stel­li­gen Bereich. Die Polizei fragt in die­sem Zusammenhang, wer Hinweise auf das unfall­flüch­tige Fahrzeuge geben kann und bit­tet Zeugen, sich mit dem Verkehrskommissariat Neuss unter der Telefonnummer 02131–3000 in Verbindung zu setzen.(

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)