Neuss: Neusser wurde Opfer eines Raubüberfalls

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Ein 22-​jähriger Neusser war in der Altweibernacht (27./28.02.) gegen 23:30 Uhr zu Fuß auf der Büttger Straße in Richtung Erftstraße unterwegs.

In Höhe Kirchstraße wurde er von zwei Männern nach Zigaretten gefragt. Plötzlich zog einer der bei­den Männer ein Messer, wäh­rend der andere den Geschädigten gegen eine Wand drückte. Der Neusser wurde durch­sucht und erhielt zudem noch einen Faustschlag ins Gesicht.

Mit der Beute, einem Mobiltelefon und der Geldbörse des Opfers, flüch­te­ten die Täter über die Kirchstraße in Richtung Breite Straße/​Drusuallee. Der Geschädigte, der bei dem Überfall leicht ver­letzt wurde, infor­mierte von Zuhause aus die Polizei, die sofort nach den Tätern fahndete.

Diese wer­den wie folgt beschrieben:

  • beide waren etwa 25–30 Jahre alt, zwi­schen 175 cm und 180 cm groß und spra­chen mit ost­eu­ro­päi­schem Akzent.
  • Ein Täter trug eine schwarze Hose und eine Strickjacke; der andere eine helle Hose und eine schwarze Jacke.

Hinweise auf die Personen nimmt die Neusser Polizei unter der Nummer 02131–3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)