Kaarst: Kellerbrand in Holzbüttgen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Holzbüttgen - Gegen 06:40 Uhr wur­den Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr zu einem Kellerbrand in die Kolpingstraße nach Holzbüttgen gerufen.

2014-02-25_Kaa_Kellerbrand_002Beim Eintreffen der Löschzüge aus Büttgen (LZ 62) und Kaarst (LZ 61) war eine deut­li­che Rauchentwicklung aus den Kellerräumen erkenn­bar. Unter Atemschutz stieß ein Trupp bis zum Brandherd vor, der sich im Heizungsraum des Wohnhauses befand. Hier brannte die mit Öl befeu­erte Heizungsanlage.

Personen wur­den nach ers­ten Informationen nicht ver­letzt, über die Höhe des Sachschadens kann gegen­wär­tig keine Angabe gemacht wer­den. Neben den Kaarster Löschzügen waren ein MHD Rettungswagen sowie die Polizei Vorort. Die Königstraße wurde im Bereich Kolpingstraße gesperrt.

Mehr Bilder in der Galerie

Neuss (ots) – Im Heizungskeller eines Zweifamilienhauses auf der Kolpingstraße kam es am frü­hen Dienstagmorgen (25.02) zu einem Brand. Gegen 06:40 Uhr wurde eine Anwohnerin durch einen Rauchmelder auf den Vorfall auf­merk­sam und infor­mierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr löschte den Brand ab. Personen wur­den nicht in Mitleidenschaft gezo­gen; es ent­stand Gebäudeschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und geht von einem tech­ni­schen Defekt aus.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)