Korschenbroich: Wohnungsbrand – Zwei Tiere gerettet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Um 12:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Korschenbroich zu einem Wohnungsbrand im Dachgeschoss eines Wohnhauses gerufen.

2014-02-21_Kor_Wohnungsbrand_064Als die Feuerwehr im Bereich Hindenburgstraße eintraf, war eine deutliche Rauchentwicklung aus der Wohnung erkennbar. Unter Atemschutz begingen Einsatzkräfte die Wohnung um zu prüfen ob eventuell noch Personen anwesende waren. Dabei wurden ein Hund und eine Katze gerettet.

Zeitgleich begann die Brandbekämpfung. Bei der Rettung der Tiere wurde ein Feuerwehrmann verletzt.

Zwei Personen konnten die Wohnung rechtzeitig und unverletzt verlassen. Ob die Räumlichkeiten noch bewohnbar sind, wird seitens der Feuerwehr bezweifelt.

Im Einsatz waren ca. 40 Feuerwehrmänner der Löschzüge Pesch, Glehn, Mitte, Kleinenbroich und Herrenhoff. Ferner der Rettungsdienst und die Polizei. Einsatzleitung: Frank Baum.

Weitere Infos folgen ggf.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)