Dormagen: Sauberhafttag: Stadtteil-​Koordinatoren neh­men auch spon­tane Anmeldungen entgegen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – „Weg mit dem Dreck” heißt es am Samstag, 8. März, in allen Dormagener Stadtteilen. 

Beim 13. Sauberhafttag schwär­men über­all flei­ßige Helfer aus, um ihre Umgebung von wil­dem Müll zu befreien. Von 9 bis 12 Uhr kann sich jeder am gro­ßen Frühjahrsputz betei­li­gen.

Die Organisation vor Ort liegt erneut in den Händen von 14 ehren­amt­li­chen Stadtteil-​Koordinatoren. Sie neh­men auch spon­tane Anmeldungen von Menschen, die sich mit für ein gepfleg­tes Erscheinungsbild ihres Wohnortes ein­set­zen wol­len, gern noch ent­ge­gen. „Wir hof­fen, dass wie in den ver­gan­ge­nen Jahren wie­der rund 2500 Bürger mit­ma­chen“, sagt der städ­ti­sche Sauberhaft-​Koordinator Harald Schlimgen. So haben zahl­rei­che Schulen, Kindertagesstätten und Vereine schon ihre Mitwirkung beim Sauberhafttag zugesagt.

Rund ums Rathaus macht auch ein 15-​köpfiges Team von Verwaltungsmitarbeitern mit Bürgermeister Peter-​Olaf Hoffmann an der Spitze sau­ber. Außerdem sind 20 Mitarbeiter der Technischen Betriebe Dormagen wie­der ehren­amt­lich im Gewerbepark TopWest unterwegs.

2014-02-21_Dor_Sauberhafttag-Kuechenteam-DRK
Das Küchenteam des DRK kocht auch dies­mal leckere Erbsensuppe für den Sauberhafttag.

Alle Teilnehmer der Müllsammelaktion wer­den unent­gelt­lich mit Abfallsäcken und Handschuhen (auch pas­send in Kindergrößen) aus­ge­stat­tet. Für die Helfergruppen in den ein­zel­nen Stadtteilen kocht das Deutsche Rote Kreuz wie­der seine beliebte Erbsensuppe. Als Dankeschön für die Kinder und Jugendlichen, die sich in Schulen und Kindertagesstätten am Sauberhafttag betei­li­gen, gibt es Eintrittskarten für die RömerTherme. Die evd ener­gie­ver­sor­gung dor­ma­gen spon­sert zudem ein klei­nes Präsent für die erwach­se­nen Helfer.

Wichtig für alle Mitwirkenden: Sie kön­nen sich dar­auf ver­las­sen, dass in Dormagen nicht nur am Sauberhafttag ein gepfleg­tes Stadtbild ange­strebt wird. So ist das ganze Jahr über das „Sauberhaft-​Mobil“ unter­wegs. Die Bürger kön­nen es tele­fo­nisch unter 02133/257–123 ver­stän­di­gen, wenn sie grö­ßere Abfallmengen auf öffent­li­chen Straßen oder Grünflächen entdecken.

Ermöglicht wird der Sauberhafttag erneut von dem Entsorgungsunternehmen EGN, das kos­ten­frei Fahrzeuge und Personal bereit­stellt. Rund 16 Tonnen Müll wur­den im vori­gen Jahr bei der Aktion gesam­melt. Wer am 8. März mit­hel­fen will, kann sich bei den fol­gen­den Stadtteil-​Koordinatoren melden.

Delhoven: Stephan Gödderz, Telefon 02133/​8 22 35, Treffpunkt Schützenplatz.

Delrath: Karl-​Josef Ellrich, Telefon 02133/​7 07 38, Treffpunkt: Gaststätte „Alter Bahnhof“

Dormagen-​Mitte: Bruno Mehl, Telefon 02133/​4 58 56, Treffpunkt: Schützenplatz Dormagen.

Gohr/​Broich: Heinrich Kemper, Telefon 02182/​87 11 84, und Peter-​Josef Braun, Telefon 02182/​99 41, Treffpunkt: Kirchplatz Gohr.

Hackenbroich/​Hackhausen: Willi Nicolini, Telefon 02133/​6 04 23, Treffpunkte: Feuerwehr-​Gerätehaus und Sportplatz.

Horrem: Herbert Lüpschen, Telefon 02133/​26 78 14, und Josef Franzen, Telefon 02133/​40731, Treffpunkt: Schützenplatz.

Nievenheim/​Ückerath: Heinz-​Joachim Pälmer, Telefon 02133/​9 05 70, Treffpunkt: Schützenplatz

Rheinfeld: Ferdi Manderscheid, Telefon 02133/​4 59 42, Treffpunkt: Ehrenmal.

Straberg: Manfred Steiner, Telefon 02133/​8 16 92, Treffpunkt: Sportplatz.

Stürzelberg: Wilfried Bordelius, Telefon 02133/​7 17 15, Treffpunkt: Schützenplatz

Zons: Joachim Fischer, Telefon 02133/​24 42 87, Treffpunkt Sportzentrum.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)