Korschenbroich: Gymnasium spen­det für den Volksverein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Das Gymnasium Korschenbroich (GyKo) hat sei­nen eige­nen Spendenrekord noch über­trof­fen. Schulleiter Uwe Roscheck ist stolz auf seine Schüler und die Kollegen:

Nach unse­rem jüngs­ten Benefizkonzert kön­nen wir dem Volksverein jetzt 1.213 Euro stif­ten. Nach dem Konzert davor waren es rund 850 Euro.“ 180 Kinder und Jugendliche hat­ten beim offe­nen Singen auf der Bühne, hin­ter den Kulissen und bei der Organisation mit­ge­wirkt. Die Lehrerinnen Regine Saus und Katharina Storck hat­ten hier­für flei­ßig mit ihnen geprobt.

2014-02-20_Kor_spende
(v.li.) Volksverein-​Geschäftsführer Hermann-​Josef Kronen, Lehrerin Regine Saus, Lehrerin Katharina Storck und Schulleiter Uwe Roscheck mit Plakaten des Volksvereins. Foto: Stadt Korschenbroich

Auf die Korschenbroicher kön­nen wir uns ver­las­sen. Sie spen­den uns schon seit 18 Jahren Geld für unsere Arbeitslosenprojekte“, sagt Volksverein-​Geschäftsführer Hermann-​Josef Kronen. „Rund 11.800 Euro – die Beträge aus den DM-​Zeiten ein­ge­rech­net – konn­ten wir somit schon in Maßnahmen flie­ßen las­sen, die Jung und Alt helfen.“

Beim Dankeschön-​Kaffeetrinken im GyKo ver­rät Kronen, wohin das Geld der Korschenbroicher 2014 genau fließt: „Wir wol­len mit dem aktu­el­len Betrag die Bildungsarbeit im Bereich Recycling stär­ken. Frauen und Männer ver­ar­bei­ten hier die gebrauch­ten, gespen­de­ten Schuhe, Kleider und Bücher wei­ter, die wir dann in unse­ren Läden ver­kau­fen. Auf diese Art und Weise sam­meln sie Qualifikationen und Arbeitserfahrung.“

Zum Konzert: Im Dezember eines jeden Jahres ver­an­stal­tet das Gymnasium Korschenbroich tra­di­tio­nell ein offe­nes Weihnachtssingen, das von den Chören und dem Orchester der Schule gestal­tet wird. Die Schülervertretung backt lecke­res Gebäck für die Besucher. Die zahl­rei­chen und begeis­ter­ten Zuschauer hono­rier­ten diese „weih­nacht­li­che Stimmung“ mit dem groß­zü­gi­gen Spendenaufkommen.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)