Neuss: Verdächtiges Trio nach Taschendiebstahl flüchtig

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Das Opfer eines Taschendiebstahls wurde am Montagmittag (18.02.) eine 73-​jährige Frau aus Krefeld. 

Die Seniorin war gegen 12 Uhr im Neusser Hauptbahnhof unter­wegs. Auf dem Treppenaufgang zum Gleis 7 drän­gel­ten sich ihr von hin­ten drei Jugendliche heran. In einem güns­ti­gen Moment gelang es augen­schein­lich einem aus dem Trio in die Handtasche zu grei­fen und dort die Geldbörse der älte­ren Frau unbe­merkt her­aus zu fingern.

Eine Zeugin, die die drei Tatverdächtigen in die S‑Bahn Richtung Bergisch Gladbach ver­schwin­den sah, machte das Opfer auf den Vorfall auf­merk­sam. Von den dreien ist ledig­lich bekannt, dass sie etwa 20 Jahre alt waren und alle helle Turnschuhe tru­gen. Eine Fahndung nach dem ver­däch­ti­gen Trio ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben, oder Hinweise auf die Identität der drei flüch­ti­gen Personen geben kön­nen, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)