Neuss: Baumfällungen zur Rekonstruktion des Epanchoir

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das Grünflächenamt führt in der letz­ten Februarwoche Baumfällarbeiten im Bereich der Selikumer Straße/​Ecke Nordkanalallee durch.

Die Bäume sind von der Freilegung und Wiederherstellung des napo­leo­ni­schen Wasserkreuzungsbauwerkes „Epanchoir“ betrof­fen, für das im März Probeschachtungen und erste archäo­lo­gi­sche Arbeiten erfol­gen sol­len. Es wer­den orts­nah Ersatzpflanzungen vorgenommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)