Rommerskirchen: Aufmerksamer Zeuge führte Polizei zum Navidieb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen-​Widdeshoven (ots) – Einem auf­merk­sa­men Widdeshovener war es zu ver­dan­ken, dass die Polizei am Mittwoch (12.02.) einen Navidieb fest­neh­men konnte.

Der Zeuge befuhr gegen 21:30 Uhr die Breite Straße. Als er fest­stellte, dass am LKW eines Bekannten die Tür offen stand, wollte er nach dem „rech­ten” sehen. Er sah eine unbe­kannte Person an die­sem Fahrzeug, die dann, als sie sich ent­deckt fühlte, mit einem Gegenstand in der Hand weg­lief. Der Zeuge ver­folgte den Unbekannten und stellte ihn zur Rede.

Daraufhin über­gab der Verdächtige dem cou­ra­gier­ten Rommerskirchener das soeben ent­wen­dete mobile Navigationsgerät. Die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei nahm den Dieb fest, der auch ver­sucht hatte, das Radio aus dem LKW auszubauen.

Nach den ers­ten poli­zei­li­chen Maßnahmen auf der Polizeiwache Grevenbroich konnte der 19-​jährige Tatverdächtige wie­der nach Hause. Auf ihn war­tet nun ein Strafverfahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)