Rhein-​Kreis Neuss: Vier Tageswohnungseinbrüche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich/​Meerbusch/​Kaarst/​Dormagen (ots) – Am Mittwoch (12.02.) bra­chen zwei Unbekannte in ein Einfamilienhaus auf der Straße Am Böhnerfeld in Grevenbroich ein. 

Gegen 09:00 Uhr hatte eine Anwohnerin das Haus ver­las­sen. Um 09:30 Uhr stell­ten Nachbarn die zwei ver­däch­ti­gen Personen fest, wel­che über einen Zaun aus dem Garten des Objektes klet­ter­ten, in ein Auto stie­gen und flüch­te­ten. Die betrof­fe­nen Anwohner muss­ten fest­stel­len, dass es sich um einen voll­ende­ten Tageswohnungseinbruch han­delt. Die Einbrecher waren über ein auf­ge­he­bel­tes Fenster in die Räumlichkeiten gelangt. Angaben über Diebesgut lie­gen bis­her nicht vor. Die Ermittlungen dau­ern an.

In Meerbusch-​Büderich, auf der Hölderlinstraße, hebel­ten Einbrecher wäh­rend der Anwesenheit der 86- jäh­ri­gen Anwohnerin ein Fenster ihrer Wohnung auf und durch­such­ten meh­rere Räume. Am Mittwoch (12.02.), zwi­schen 19:00 Uhr und 20:30 Uhr, hielt sich die Seniorin aus­schließ­lich im Wohnzimmer auf. Durch Zufall ent­deckte sie dann, dass ein Fenster im Schlafzimmer offen stand und Mobiliar durch­sucht wor­den war. Nach ers­ten Angaben haben die unbe­kann­ten Täter keine Beute gemacht und wur­den ver­mut­lich durch das Auftreten der Frau verjagt.

In Kaarst, auf dem Bruchweg, hebel­ten unbe­kannte Täter am Mittwoch (12.02.), zwi­schen 16:50 Uhr und 19:00 Uhr, die Terrassentür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf. Anschließend durch­such­ten sie die Räumlichkeiten und ent­wen­de­ten eine Videokamera und einen Laptop.

Auf der Dorfstraße in Dormagen öff­ne­ten Einbrecher am Mittwoch (12.02.) zunächst gewalt­sam ein Hoftor und anschlie­ßend ein Fenster eines Zweifamilienhauses. Aus dem Objekt lie­ßen sie Schmuck und Bargeld mit­ge­hen. Die Tatzeit liegt zwi­schen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr.

Die Polizei nimmt zu allen Einbrüchen Hinweise unter der Rufnummer 02131 300–0 entgegen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)