Neuss: Aufmerksamer Zeuge über­führt Graffiti-Sprayer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am frü­hen Sonntagmorgen, 09.02.2014, gegen 08:15 Uhr, mel­dete ein auf­merk­sa­mer Neusser Bürger bei der Polizei, dass gerade drei Jugendliche am Haltepunkt Neuss-​Süd das Wartehäuschen besprü­hen würden.

Dank der schnel­len Reaktion des Zeugen konn­ten noch wäh­rend des Telefonats meh­rere Streifenwagen zum Einsatzort ent­sandt wer­den. Da auch eine detail­lierte Personenbeschreibung durch den Zeugen abge­ge­ben wurde, konn­ten die drei jun­gen Männer im Alter von 19–22 Jahren noch am Tatort ange­trof­fen werden.

Ein Tatverdächtiger stammt aus Grevenbroich, die bei­den ande­ren aus Neuss-​Holzheim. Gegen alle wurde ein Strafverfahren ein­ge­lei­tet. Am Wartehäuschen ent­stand ein Sachschaden im Bereich eines 4‑stelligen Eurobetrages.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)