Dormagen: A 57 in Richtung Krefeld – Schwerer Verkehrsunfall unter Alkohol – Drei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf/​Dormagen (ots) – Sonntag, 9. Februar 2014, 4.50 Uhr – Bei einem Verkehrsunfall heute Morgen auf der A 57 bei Dormagen wur­den eine Person schwer und zwei wei­tere leicht verletzt. 

Es ent­stand ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Zwei Fahrzeuge wur­den abge­schleppt. Die Autobahn musste nicht gesperrt wer­den. Staus blie­ben aus. Bei dem 32-​jährigen Unfallverursacher wurde Alkohol fest­ge­stellt. Ihm wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe ent­nom­men. Die Beamten beschlag­nahm­ten den Führerschein.

Nach den bis­he­ri­gen Ermittlungen fuhr ein 32-​Jähriger aus Tönisvorst mit sei­nem Pkw auf der A 57 kurz vor der Anschlussstelle Dormagen nahezu unge­bremst auf einen vor ihm fah­ren­den VW Transporter auf. Dieser kam durch den Aufprall ins Schleudern und geriet an die linke Betonleitwand, prallte ab und schleu­derte anschlie­ßend nach rechts in die Schutzplanke.

Der PKW des Unfallverursachers geriet eben­falls ins Schleudern und prallte gegen die Betonleitwand sowie die Schutzplanke. Der Unfallverursacher wurde schwer ver­letzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die bei­den Insassen des VW Transporters, eine 59-​jährige Kölnerin und ihr 55-​jähriger Begleiter, eben­falls aus Köln, wur­den bei dem Unfallgeschehen leicht ver­letzt. Ein Fahrstreifen der A 57 konnte wäh­rend der Unfallaufnahme befah­ren werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)