Neuss: Neusserin wurde Opfer eines Raubüberfalls

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Augustinusviertel (ots) – Eine 24-​jährige Neusserin wurde am Freitagabend (07.02.) Opfer eines Raubüberfalls. 

Gegen 22:10 war die junge Frau im Meertal auf dem Nachhauseweg, als sich ihr plötz­lich von hin­ten zwei Männer näher­ten. Einer der Täter zog ihr die Kapuze über den Kopf, wäh­rend der andere Täter ver­suchte, ihr die Handtasche zu entreissen.

In dem Handgemenge stürzte die Neusserin zu Boden wobei es den Tätern gelang, sich in den Besitz der Handtasche zu brin­gen. Die bei­den männ­li­chen Personen flüch­te­ten anschlie­ßend über einen Fußweg in Richtung Eichendorffstraße. Bis auf einen gehö­ri­gen Schrecken blieb die junge Frau glück­li­cher­weise unverletzt.

Eine sofort ein­ge­lei­tete Fahndung ver­lief ergeb­nis­los. Der Polizei liegt fol­gende Personenbeschreibung vor:

  • zwei männ­li­che Täter, ca. 180 cm groß, 16–20 Jahre alt.
  • Ein Täter trug einen dunk­len Kapuzenpullover, der andere eine helle Windbreakerjacke.

Zeugen, die Hinweise auf die Räuber geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Polizei Neuss unter der Telefonnummer 02131–3000 in Verbindung zu setzen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.