Neuss: Tötungsdelikt – Tatzeit ver­mut­lich Ende Januar

Neuss-Gnadental (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss.

2014-02-06_Ne_toetungsdelikt_002Mit unserer Presseveröffentlichung vom 06.02.2014 berichteten wir über ein Tötungsdelikt in Gnadental. In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Berghäuschensweg hatten Polizeibeamte am Mittwochabend die Leiche einer 64 Jahre alt gewordenen Frau gefunden.

Bei der Obduktion haben die Rechtsmediziner zahlreiche Stichverletzungen festgestellt.

Die Staatsanwaltschaft und die Mordkommission "Berghäuschen" gehen zwischenzeitlich davon aus, dass die Tatzeit Ende Januar war. Zu dieser Zeit wurde das Opfer des Tötungsdeliktes letztmalig lebend gesehen. Dies trifft auch für den 57 Jahre alten Wohnungsinhaber zu. Nach ihm wird weiter gesucht.

Zu möglichen Aufenthaltsorten hat es einige Hinweise aus der Nachbarschaft gegeben. Diesen Hinweisen gehen die Ermittler zur Zeit nach. Sie haben noch nicht zur Auffindung des Mannes geführt. Die Auswertung der am Tatort gesicherten Spuren dauert noch an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)