Neuss: Baumfällungen im Stadtgebiet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Bei rou­ti­ne­mä­ßi­gen Baumkontrollen wurde vom Grünflächenamt fest­ge­stellt, dass ver­schie­dene Bäume im Stadtgebiet nicht mehr stand­si­cher sind. 

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müs­sen die Bäume noch in den nächs­ten Wochen gefällt wer­den. Die Standorte der Bäume sind zum Beispiel Alter und Neuer Stadtgarten, Im Wingert, Ulmenallee, Jostenallee und Theodor-​Heuss- Platz. Ersatzpflanzungen dafür sind für den Herbst 2014 eingeplant.

Im Zuge von Straßenumbaumaßnahmen müs­sen im Kreuzungsbereich der Gladbacher Straße und im wei­te­ren Verlauf der Bataverstraße zahl­rei­che Bäume gefällt wer­den. Der Ausbau der Kruppstraße, zwi­schen Ruhrstraße und A57 mit neuer Bushaltestelle und Anbau eines Radweges ver­ur­sacht eben­falls umfang­rei­che Baumfällungen. In bei­den Fällen erfol­gen Ersatzpflanzungen sei­tens des Grünflächenamtes.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)