Grevenbroich: Sechsjähriger bei Verkehrsunfall verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Elsen (ots) – Am Freitagabend (07.02.) wurde ein sechs­jäh­ri­ger Junge aus Grevenbroich bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. 

Gegen 18:30 Uhr rannte das Kind, ohne auf den flie­ßen­den Verkehr zu ach­ten, über eine Rotlicht zei­gende Fußgängerfurt an der Rheydter Straße, wobei es vom Pkw VW eines 42-​jährigen erfasst wurde.

Glücklicherweise war die gefah­rene Geschwindigkeit des Jücheners nicht sehr hoch, da er an der Kreuzung Rheydter Straße nach rechts auf die Düsseldorfer Straße abbie­gen wollte. Das Kind wurde nach ärzt­li­cher Behandlung am Unfallort einem Krankenhaus zuge­führt, wo es auf­grund sei­ner Verletzungen sta­tio­när ver­blei­ben musste.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)