Rhein-​Kreis Neuss: Neuer Kultur- und Freizeitführer ist erschienen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Der neue kos­ten­lose Kultur- und Freizeitführer 2014 für den Rhein-​Kreis Neuss ist frisch aus dem Druck gekommen. 

Pünktlich zum Start der tou­ris­ti­schen Messe-​Saison hat die Wirtschaftsförderung des Rhein-​Kreises Neuss die Broschüre nun zum sieb­ten Mal her­aus­ge­ge­ben. Mit dem Heft wirbt sie in den nächs­ten Wochen auf den regio­na­len Tourismusmessen sowie auf der ITB in Berlin für den Rhein-​Kreis Neuss.

Der 50-​seitige bunt gestal­tete Kultur- und Freizeitführer gibt Tipps zu den Kultur- und Freizeitangeboten an Rhein und Erft. Die Skihalle in Neuss, die Golfplätze in der Umgebung und die Radwege wer­den darin ebenso vor­ge­stellt wie Schloss Dyck, die Zollfeste Zons und die Museen im Rhein-​Kreis Neuss.

Einen Schwerpunkt bil­det das Thema Radfahren mit dem Knotenpunktsystem und dem mobi­len Radreiseführer „QuoRadis”. Wer seine Radtour nach Zahlen pla­nen will, kann sich am Knotenpunktsystem ori­en­tie­ren. 114 Punkte wei­sen den Weg durch den Rhein-​Kreis Neuss, wobei Orientierungstafeln an wich­ti­gen Schnittpunkten sowie die Radwanderkarte „Radwandern im Rhein-​Kreis Neuss” eine Übersicht über die mög­li­chen Routen bieten.

Die kos­ten­lose Anwendung „QuoRadis” führt auf 20 aus­ge­wähl­ten Themenrouten durch die gesamte RadRegionRheinland. Drei Touren ver­lau­fen durch den Rhein-​Kreis Neuss. Der Reiseführer fürs Handy stellt nicht nur Strecken vor, son­dern lie­fert auch Hintergrundinformationen zu den Sehenswürdigkeiten in Form von Audiodateien, Filmclips und Texten. Vorgestellt wird dar­über hin­aus das Angebot der Radstationen in Neuss und Grevenbroich.

Der neue Kultur- und Freizeitführer weist auch auf die „Familien Freizeit Tipps” hin, die der Rhein-​Kreis Neuss zusam­men mit der Stadt Korschenbroich ver­öf­fent­licht hat. Außerdem stellt die Broschüre Kultohr, den mobi­len Handy-​Kulturführer für den Rhein-​Kreis Neuss, vor.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke und der Allgemeine Vertreter Jürgen Steinmetz beto­nen, dass der Rhein-​Kreis Neuss mit sei­nen acht Kommunen viel zu bie­ten hat: „Besonders die his­to­ri­schen Innenstädte und Schlösser sowie renom­mierte Museen und viel­sei­tige Freizeiteinrichtungen laden ein, unsere Region zu entdecken.

Der neue Kultur- und Freizeitführer liegt in den Bürger-​Servicecentern der Kreishäuser in Neuss und Grevenbroich aus sowie in den wei­te­ren Kreiseinrichtungen, in den Rathäusern der kreis­an­ge­hö­ri­gen Städte und Gemeinden und an zahl­rei­chen tou­ris­ti­schen Zielen im Rhein-​Kreis Neuss. Bürger kön­nen die Broschüre bei Yvonne Brenner unter Telefon 02131 928‑7510 oder per E‑Mail unter wirtschaftsfoerderung@rhein-kreis-neuss.de anfordern.

Auch inter­es­sierte Unternehmen und tou­ris­ti­sche Einrichtungen kön­nen den Kultur- und Freizeitführer bestel­len. Eine Version zum Herunterladen gibt es auf der Internetseite der Wirtschaftsförderungsgesellschaft www​.wfgrkn​.de.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)