Neuss: Handtaschenräuber flüchtig

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Eine 66-​jährige Neusserin wurde am Sonntagabend (02.02.) Opfer eines Handtaschenraubes. 

Die Seniorin war gegen 18:25 Uhr zu Fuß unter­wegs aus dem Stadtpark kom­mend in Richtung Augustinusstraße. In Höhe des Museums wurde sie plötz­lich von hin­ten ange­grif­fen. Ein Unbekannter ergriff ihre Handtasche und ver­suchte, diese zu ent­rei­ßen. Dabei fiel die Geschädigte zu Boden und ver­letzte sich dabei leicht. Als der Täter die Tasche erbeu­tet hatte, flüch­tete er zurück in den Stadtgarten.

Die Polizei fahn­det nun nach einem circa 20–25 Jahre alten Mann, der min­des­tens 185 Zentimeter groß und von schlan­ker Statur ist. Der Räuber trug dunkle Oberbekleidung und eine Kapuze. Sein Gesicht war mit einem Schal oder Ähnlichem ver­deckt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)