Dormagen: Räuber erbeu­tete ein Handy

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Innenstadt (ots) – In der Nacht zum Samstag (01.02.) wurde ein 17-​Jähriger Dormagener Opfer eines Raubes. 

Der Jugendliche war gegen 00:25 Uhr zu Fuß auf der Dürerstraße unter­wegs gewe­sen, als sich ihm plötz­lich eine unbe­kannte Person in den Weg stellte und ihn zur Herausgabe von Wertsachen auf­for­derte. Der Unbekannte unter­mau­erte seine Forderung mit einer Ohrfeige. Anschließend ent­riss der Täter dem Geschädigten das iPhone aus der Hand, stieß den 17-​Jährige um und flüch­tete zu Fuß in Richtung Bahnhof.

Der süd­län­disch aus­se­hende Räuber wird wie folgt beschrieben:

  • Circa 18 bis 25 Jahre, unge­fähr 180 Zentimeter groß, schlank und hatte einen dunk­len 3‑Tage-​Vollbart.
  • Der Täter trug ein schwar­zes Kapuzen – Sweatshirt, dunkle Jeans und eine Mütze.

Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)