Dormagen: Polizei fasste junge Randalierer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) – Am Mittwochabend (29.01.), gegen 18:00 Uhr, ran­da­lier­ten drei Jugendliche vor der Kindertagesstätte auf dem Fichtenweg. 

Sie schlu­gen gegen die Scheibe, war­fen Stühle um und kipp­ten Müll aus. Anschließend ent­fern­ten sich die drei in Richtung Ulmenallee. Als die Randalierer einer Seniorin begeg­ne­ten, ver­suchte ein Täter ihr die Handtasche zu entreißen.

Dabei kam die 74-​jährige zu Fall. Kurze Zeit spä­ter konn­ten Beamte der Polizeiwache einen 14- und einen 15-​jährigen Dormagener, die an den Straftaten betei­ligt waren, antref­fen. Der flüch­tige Dritte, ein 17-​jähriger Dormagener konnte nach wei­te­ren Ermittlungen an sei­nem Wohnort ange­trof­fen werden.

Die drei poli­zei­lich bekann­ten Straftäter müs­sen nun mit einem Verfahren wegen ver­such­ten Raubes und ande­rer Delikte rech­nen. Nach den ers­ten poli­zei­li­chen Maßnahmen wur­den sie den Erziehungsberechtigten übergeben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)