Rhein-​Kreis Neuss: Straßen waren glatt – wit­te­rungs­be­dingt Unfälle

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst/​Dormagen/​Grevenbroich/​Neuss (ots) – Für einige Verkehrsteilnehmer waren am frü­hen Dienstag (28.01.) die Straßen offen­sicht­lich über­ra­schend glatt. 

In der Zeit zwi­schen 06.00 und 10.30 Uhr ereig­ne­ten sich im Kreisgebiet ins­ge­samt 5 wit­te­rungs­be­dingte Unfälle. In Kaarst kamen zwei Autos auf glat­ter Straße von der Fahrbahn ab. Einmal auf der Landstraße 154 in Holzbüttgen und auf der Landstraße 390.

In Dormagen-​Straberg war die Landstraße 36 glatt und hatte für einen Autofahrer das Abrutschen neben die Fahrbahn zur Folge. Das glei­che galt für die Rhenaniastraße in Grevenbroich-​Wevelinghoven und die von-​Waldhausen-​Straße in Neuss-​Norf. Glücklicherweise blieb es in allen Fällen bei Sachschäden.

Nach den Wettervorhersagen soll es auch in den nächs­ten Tagen so kalt wer­den, dass glatte Straßen, ins­be­son­dere auf außer­orts gele­ge­nen Landstraßen, mög­lich sind. Die Verkerhsteilnehmer wer­den gebe­ten, sich auf diese Situation ein­zu­stel­len und ihre Fahrweise anzupassen.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)